Lavendel in unseren liebsten Songs

Lavendel in unseren liebsten Songs

Von Julia Wuenscher

Lavendel in unseren liebsten Songs

Lavendel verzaubert uns nicht nur am Feld oder in unseren Produkten, sondern auch in der Musik. Hier sind unsere Lieblingssongs über den Lavendel. 


Das Klo - Die Orsons

Wie wir alle haben sich auch die Orsons über die tiefere Bedeutung des Spruchs “Hinterlass das Klo bitte so, wie du's selber vorfinden magst!” gerätselt. Meistens schön laminiert in A4 auf Innenseiten von Klotüren hängend, auffordernd und inspirierend zugleich. Auch Kaas hinterlässt die Toilette immer so, wie er sie gerne hätte - inklusive

“Kunstvolle Holzschnittelemente zeigen stolzblickende Engel

Der Geruchsinn verwöhnt, frisch geerntet Moschus und Lavendel

Der exotischen fremden Schönheit, gebt ihr eure Mäntel!” 

 

Lavender EP - Yung Lean

Die Lavender EP war die erste EP des schwedischen Rappers Yung Lean. Aus gesundheitlichen Gründen empfehlen wir während des Hörens für die richtigen Vibes anstatt zu Lean, zu unseren Lavendel-Produkten zu greifen. Mit der Line “I’m so real you can call me reality” aus Oreomilkshake sind auch alle weiteren Anmerkungen zur EP und unseren Produkten überflüssig.

 

You’re Nobody (Til Somebody Kills You) - The Notorious B.I.G.

Der finale Song im zweiten (und letzten zu Lebzeiten produziertem) Album entfaltet seine Tragik, indem er kurz nach der Ermordung von B.I.G. veröffentlicht wurde. Der Songtitel versteht sich als Wortspiel des Klassikers von David Martin “You're Nobody till Somebody Loves You”. Wir sind uns ziemlich sicher, dass B.I.G. nicht nur lavendelfarbene Krokodilleder-Schuhe bekommen hat, sondern auch exquisite Lavendelseife. 

“They'll take me shoppin', buy me lavender and fuschia Gators

Introduce me to playa haters and heavy weighters”